Fliesen auf Holz verlegen: Funktioniert das?

Fliesen auf Holz verlegen: Funktioniert das?

Geht es um das Verlegen von Fliesen, kann es viele Wenns und Abers geben. Das gilt vor allem dann, wenn die neuen Fliesen auf einem bereits bestehendem Fußboden verlegt werden sollen – zum Beispiel auf Holz. Dann stellt sich die Frage, ob man Fliesen überhaupt auf Holz verlegen kann und auf welche Aspekte man in einem solchen Fall achten muss.

Zunächst einmal: Ja, man kann Fliesen auf Holz verlegen – sogar recht unproblematisch. Dennoch gibt es einiges, was man dabei bedenken und beachten sollte. Im folgenden Text gibt es daher Tipps und Hinweise dazu, wie man Fliesen auf Holz verlegen kann und worauf es dabei genau ankommt.
Fliesen Holzfußboden als Untergrund

Fliesen professionell auf Holz verlegen – so geht es

Es ist grundlegend so, dass Holz recht starr ist und in seinen Eigenschaften nicht unbedingt damit glänzt, einen hervorragenden Untergrund für Fliesen darzustellen. Holz gibt nach, dehnt sich aus und schwingt zudem in einigen Fällen – für Fliesen ist das nicht unbedingt optimal. Dennoch ist es möglich, Fliesen auf Holz zu verlegen – wenn man bereit ist, einige Faktoren zur berücksichtigen.

So sollte zunächst einmal das Schwingen des Holzes unterbunden werden, soweit die möglich ist. Eine Option hierfür: Trittschalldämmung. Hierdurch kann die Eigenbewegung des Holzgrundes reduziert werden, sodass die verlegten Fliesen keinen Schaden nehmen.

Platten aus Zementestrich sind hierzu besonders gut geeignet, jedoch erhöht sich die Aufbauhöhe hierdurch in vielen Fällen relativ deutlich. Sollte dies zu Problemen führen, können stattdessen auch Entkopplungsplatten genutzt werden. Dann erhöht sich der Aufbau insgesamt nur um rund einen Zentimeter.

Auf den richtigen Fliesenkleber kommt es an

Wenn dann die Fliesen auf dem vorbereiteten und gedämmten Holz verlegt werden sollen, kommt es auf den richtigen Kleber an. In den allermeisten Fällen eignet sich hier ein flexibler Fliesenkleber, eventuell sogar ein hochflexibler Fliesenkleber auf Kunstharzbasis.

Entdecken Sie unser Angebot an hochwertigen Fliesenkleber!
Fliesen trotz Holzuntergrund

So ist relativ sichergestellt, dass es im späteren Verlauf nicht zu Beschädigungen kommt und die Fliesen lange ihren Zweck erfüllen können.

Insgesamt sollten beim Verlegen von Fliesen auf Holz diese Aspekte berücksichtigt werden:

  • Holz ist beweglich, Fliesen nicht – daher bedarf es meist einer Dämmschicht
  • Zementestrichplatten eignen sich gut als Trittschalldämmung
  • Alternativ sind auch Entkopplungsplatten eine Option
  • Beim Verlegen sollte auf flexiblen Fliesenkleber gesetzt werden

Fazit: Nicht zwingend ideal, aber durchaus möglich

Zusammenfassend ist das Verlegen von Fliesen auf Holz nicht unbedingt eine Option, die durchweg zu empfehlen ist. Zu unterschiedlich sind meist die Begebenheiten, die Holz und Fliesen hierbei zusammenbringen.

Dennoch kann man Fliesen trotzdem auf Holz verlegen und dabei den gewohnten Komfort von hochwertigen Fliesen erwarten. Man muss hierzu jedoch einige Dinge beachten und sollte nicht einfach loslegen.

Zudem kann auch die Wahl der richtigen Fliesen von großer Bedeutung sein. Sollten Sie bei der Auswahl der richtigen Fliesen Unterstützung brauchen, wenden Sie sich gerne an unser Team. Wir verfügen über umfangreiche Erfahrung im Bereich Fliesen und können Ihnen bei allen Fragen hilfreich zur Seite stehen.

Wenn es darum geht, die richtigen Fliesen auszusuchen oder den passenden Kleber für das Verlegen auf Holz und anderen Untergründen zu wählen, sind wir für Sie da! Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf!

Weitere Kategorien und Trends in 2020:

Vorheriger Artikel Welche Fliesen sind bei Fußbodenheizung geeignet?
Nächster Artikel Fußbodenbelag für Hund und Katze: Fliesen bei Haustieren ratsam?