Fliesen schnell & einfach reinigen? So funktionierts!

Fliesen schnell & einfach reinigen? So funktionierts!

Gemeinhin haben Fliesen einen großen Vorteil: sie lassen sich leicht reinigen und sind zudem oftmals nicht besonders anspruchsvoll, was die regelmäßige Pflege angeht. Dennoch gibt es aber rund um Fliesen einiges zu beachten, wenn es um die schnelle und einfache Reinigung geht.

Der passende Reiniger spielt beispielsweise eine wichtige Rolle, ebenso aber auch die Art und Weise, wie man den Schmutz von den Fliesen beseitigen möchte. Aus diesem Grund gibt es im folgenden Text Tipps und Hinweise rund um die korrekte Reinigung von Fliesen aller Art. Bodenfliesen und Wandfliesen erstrahlen auf diese Weise schon bald in ganz neuem Glanz.

Saugen oder wischen?

Bodenfliesen reinigen: So geht es richtig

Geht es um die Reinigung von Bodenfliesen, reicht es zumeist aus, groben Schmutz zunächst mit einem Besen zusammenzukehren. Anschließend sollte dann in einem Wischeimer warmes Wasser zusammen mit einem handelsüblichen Allzweckreiniger vermischt werden. Selbstverständlich kann auch ein spezieller Bodenreiniger genutzt werden, zwingend erforderlich ist dies jedoch nicht.

Besonders hartnäckige Flecken können dann mit einer Bürste und dem Wischwasser behandelt werden. Je nach Fleck kann es sinnvoll sein, diesen ein wenig einweichen zu lassen. Nun wird ein Mopp zur Hand genommen und der gesamte Boden feucht durch gewischt. Hierbei sollten die Flecken wunderbar verschwinden und keine Rückstände mehr übrig bleiben.

Ob man die Fliesen nun durch die Luft trocknen lässt oder hierzu ein Mikrofasertuch verwendet, liegt bei jedem selber.

Wichtig zu wissen dabei: Keramikfliesen, Steinzeugfliesen oder auch Fliesen aus Feinsteinzeug sind gegenüber Säuren zumeist resistent und können somit ideal mit einem herkömmlichen Reiniger gesäubert werden. Anders ist es jedoch bei Fliesen aus Naturstein, diese sind vielfach säureempfindlich und könnten unter sauren Reinigern leiden. Besser ist es hierbei, auf Schmierseife für die Reinigung zurückzugreifen.

Besonderheit: Fliesen im Bad reinigen

Ein wenig mehr Aufwand wird oft benötigt, wenn man die Fliesen im Badezimmer reinigen möchte. Denn hier kommen die Fliesen oftmals mit Wasser (aus der Dusche beispielsweise) in Kontakt, wodurch sich zusätzlich zu Schmutz auch noch Kalk absetzen kann.

Daher ist bei Badezimmerfliesen folgendes Vorgehen anzuraten:

  • Fliesen mit Allzweckreiniger und Glasreiniger säubern und Schmutz sowie Flecken entfernen
  • Kalkflecken zusätzlich mit einer Essigmischung aus Wasser und Essigessenz reinigen. Vorsicht: Die Fugen reagieren eventuell auf Essig, daher sollte dieser nicht zu lange einwirken!
  • Mit etwas Salmiakgeist erhalten glanzlose Fliesen im Badezimmer in wenigen Augenblicken ihren Glanz zurück.

Wandfliesen sauber machen: so klappt auch dies

Auch bei Wandfliesen ist eine regelmäßige Reinigung unerlässlich – beispielsweise in der Küche, wo sich Fette und andere Rückstände absetzen können.
Bodenfliesen-reinigen

Auch hier ist es in aller Regel ausreichend, einen feuchten Lappen mit einem Allzweckreiniger zum Einsatz zu bringen, um Flecken und Verschmutzungen entfernen zu können. Insbesondere in der Küche kann aber auch hier die Fliesenreinigung mit Essig hilfreich und sinnvoll sein.

Benötigen Sie Unterstützung dabei, die richtigen und vor allem pflegeleichten Fliesen für Ihren Fußboden oder Ihre Zimmerwände zu finden?

Dann stehen wir für Sie gerne bereit und helfen Ihnen bei der Entscheidung für Ihre neuen Fliesen. Durch unsere Erfahrung rund um Fliesen aus unterschiedlichsten Materialien wissen wir jederzeit, worauf Sie achten sollten.

Weitere Kategorien und Trends in 2020:

Vorheriger Artikel Gartengestaltung für den Sommer: Terrassenplatten richtig eingesetzt
Nächster Artikel Badezimmer Fliesen: Ideen fürs Bad