Fliesen schneiden? So klappt es auf Anhieb!

Fliesen schneiden? So klappt es auf Anhieb!


Geht es um das Verlegen von Fliesen, ist ein wenig Verschnitt in aller Regel nicht auszuschließen. Vor allem an Kanten und Ecken oder auch rund um Rohre und Heizkörper ist es in aller Regel notwendig, die Fliesen zuzuschneiden oder Löcher hineinzubohren.

Lesen Sie weiterführend auch diese Artikel:

Das Schneiden von Fliesen ist dabei etwas, was vor allem Laien anfangs oft zu vermeiden versuchen. Dabei ist es letztlich gar nicht so kompliziert, Fliesen zu schneiden.

Im Folgenden wird beschrieben, worauf beim Fliesen schneiden zu achten ist, welches Werkzeug hilfreich ist und auch, wie Löcher in Fliesen ohne große Probleme gebohrt werden können.

Lust auf's Handwerken geweckt? Zubehör zum Fliesen verlegen bestellen!
Fliesen-schneiden-so-gehts

Mit Winkelschleifer und Co: So schneidet man Fliesen zu

Neben einem Winkelschleifer benötigt man zum Zuschneiden von Fliesen im besten Fall noch eine Fliesenbrechzange sowie einen Fliesenschneider. Zubehör wie dieses kann man sich in vielen Baumärkten ohne viel Aufwand ausleihen und braucht es somit nicht selber einkaufen.

Mit einem Zollstock werden dann möglichst exakt die Zuschnittlinien auf der Fliese markiert. Diese kann man im Anschluss mit dem Fliesenschneider leicht anritzen und hat somit eine ordentliche Kennzeichnung für den späteren Zuschnitt.

Keine Lust auf Fliesen schneiden? Wie wäre es mit den hübschen Vinylboden?

Oftmals reicht dies schon aus um die Fliese an der jetzt vorhandenen Sollbruchstelle mit einer Brechzange abbrechen. Beim Trockenschnitt sollte zusätzlich darauf geachtet werden, einzelne Sollbruchstellen nur einmalig anzuritzen, da die Fliese ansonsten ungleich brechen könnte.

Bei größeren Fliesen, die zugeschnitten werden sollen, helfen diese Werkzeuge oftmals nicht. Hier ist es anzuraten, auf spezielle Fliesenschneidgeräte zurückzugreifen. Auch diese kann man sich in vielen Fällen kostengünstig ausleihen.

Sollen zudem Ecken oder Kurven zugeschnitten werden, ist es ratsam, vorab eine Schablone anzufertigen und diese dann entsprechend mit einem Bleistift zu übertragen, ehe der Zuschnitt vorgenommen wird.

Perfekte Fliesen
Ein perfektes Ergebnis oder?

Und wie kann man Fliesen bohren?

Um eine Fliese durchbohren zu können, reicht meist schon eine Bohrmaschine aus. Ganz allgemein ist folgendes Zubehör erforderlich:

  • Bohrmaschine oder alternativ Winkelschleifer
  • Hohllochbohrer mit Diamantaufsatz

Dabei ist auch beim Bohren hilfreich, vorab das Bohrloch anzuzeichnen und erst dann zum Bohrer zu greifen. Die Schlagbohrer oder Bohrhammer-Funktion des Geräts abzuschalten, sodass Schäden vermieden werden können.

Hilfreich ist es darüber hinaus, die Stelle mit Kreppband abzukleben, damit ein Verrutschen des Bohrers keine zusätzlichen Schäden verursachen kann.

Die Qualität spielt eine große Rolle

Insgesamt spielt beim Zuschneiden und Bohren von Fliesen die Qualität eine immens wichtige Rolle. Das gilt nicht nur für die Fliesen selber, sondern vor allem auch für das verwendete Werkzeug.

Diamantaufsätze sind hierbei besonders zu empfehlen und helfen dabei, präzise und gute Ergebnisse zu erzielen. Und auch bei den Geräten selber sollte darauf geachtet werden, dass diese ausreichende Leistung bieten und somit für das Schneiden von Fliesen oder das Bohren von Löchern in Fliesen geeignet sind.

Bei qualitativ minderwertigen Fliesen kommt es zudem häufiger vor, dass diese abseits der Sollbruchstellen brechen und sich somit viel mehr Verschnitt ergibt.

Sollten Sie hochwertige Fliesen suchen, sind wir für Sie da und beraten Sie gerne! Bei uns finden Sie Fliesen in bester Qualität und können sicher sein, dass sich diese gut durchbohren oder zuschneiden lassen. Bei Fragen oder dem Wunsch nach kompetenter Beratung, zögern Sie nicht, Kontakt zu uns aufzunehmen!

Weitere Kategorien und Trends in 2020:

Nächster Artikel Welche Fliesen sind bei Fußbodenheizung geeignet?